Die Seite www.brandschutz-passin.de verwendet Cookies. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang www.brandschutz-passin.de eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Selbsthilfe-Wandhydrant

Selbsthilfe-Wandhydrant Typ S zum direkten Anschluss an die Trinkwasserleitung nur zur Erstbrandbekämpfung durch Laien, nicht für die Feuerwehr geeignet.

Selbsthilfe-Wandhydranten sind eine sehr effektive Einrichtung zur Brandbekämpfung, die unbegrenzt zur Verfügung steht. Bei dem Typ S handelt es sich um reine Selbsthilfe-Wandhydranten, die ausschließlich zur Erstbrandbekämpfung durch anwesende Personen, in den meisten Fällen ungeschulte Personen, bestimmt sind.

Der Typ S ist mit einem speziellen Schlauchanschlussventil mit DVGW-Zulassung ausgestattet. Das Ventil hat einen Rückflussverhinderer sowie einen Schlauchbelüfter und kann nur daher direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen werden. Für die Löschwasserversorgung der Feuerwehr ist diese Ausführung ungeeignet, in der Regel wird hier zusätzlich eine Löschwasserleitung „trocken“ verlegt.
Bei Löschwasserleitung „nass“ oder „nass/trocken“ ist dieser Typ S nicht vorgesehen, hier sollte ein Wandhydrant des Typs F eingesetzt werden.

Selbsthilfe-Wandhydranten sind nur für Brände der Brandklasse A bestimmt. Sonderausführungen, die mit Schaummittelzusätzen betrieben werden, können an elektrischen Anlagen bis 1000 V eingesetzt werden. Dabei ist ein Mindestabstand von 3m einzuhalten und möglichst mit Sprühstrahl vorzugehen.


Filter: