Selbsthilfe-Wandhydrant mit formstabilem Schlauch S-WS-mF-II-S-Ro-220

Artikel 120 VON 156
Zum Vergrößern in das Bild klicken

Selbsthilfe-Wandhydrant mit formstabilem Schlauch S-WS-mF-II-S-Ro-220

Select Art. Nr.: SCH-S-WS-mF-II-S-Ro-220
Selbsthilfe-Wandhydrant Typ S nach DIN 14461-1 / DIN EN 671-1 zum direkten Anschluss an die Trinkwasserleitung nach DIN 1988-6 nur zur Erstbrandbekämpfung durch Laien, nicht für die Feuerwehr geeignet.


Wandhydrant Typ S-WS-mF-II-S-Ro-220 Aufputz Bauart C 740 x 1000 x 220 mm
zur Aufnahme von 30 m Gummiwasserschlauch 3/4" und einem Handfeuermelder


Wandhydrantenschrank Aufputz Bauart C 740 x 1000 x 220 mm (Breite x Höhe x Tiefe) nach DIN 14461-1. Aus 1 mm verzinktem Stahlblech gekantet und verschweißt, frontseitige Stöße verschweißt und verschliffen. Belüftung über Türspalt. Vier Montagebohrungen in der Rückwand.
Mit Schlauchtrommelhalterung. Über dem Haspelfach abgeschottetes Fach zur Montage eines Handfeuermelders mit entsprechendem Ausschnitt (140 x 140 mm) in der Blende oberhalb des Rollladens und verstellbarem Montagewinkel. Wasseranschluss Ø 40 mm - Bauart RS (rechts - Seitenwand), wie abgebildet, auf Wunsch auch andere Positionen. Grau RAL 7035 pulverbeschichtet, gegen Mehrpreis endlackiert - rot RAL 3001 pulverbeschichtet -.
Rollladentür aus stabilem Aluminiumprofilen grau Beschichtet mit seitlichen Führungsschienen, oberhalb mit abschraubbarer Blende.

Zubehör:

  • 1 Stück Wasserführende Schlauchtrommel Typ S-STr-II-S-180 nach DIN EN 671-1 bestehend aus zwei gepressten Scheiben Ø 600 mm und einer Hülse aus verzinktem Stahlblech, rot RAL 3001 pulver-beschichtet.
    Alle wasserführenden Teile aus Messing, Schlauchtrommel inkl. Trommelarm zum Ausschwenken der Trommel um 240° und 1 m Verbindungsschlauch zur Montage am Schlauchanschlussventil. Schlauchtrommel auswechselbar.
    Kompl. mit 30 m Gummiwasserschlauch nach DIN EN 694 DN 19 (¾“). Schlauch eingebunden und aufgehaspelt sowie ENStrahlrohr nach DIN 671-1 stufenlos schaltbar von „Zu“ über „Sprühstrahl“ zu „Vollstrahl“ eingepresst.
  • 1 Stück Schlauchanschlussventil 1“ nach DIN 14461-3 mit DVGW-Zulassung zum direkten Anschluss an die Trinkwasserleitung mit integriertem Rückflussverhinderer und Schlauchbelüfter. Schlauchanschlussstutzen DN 25 (1“) mit Montagemutter.
  • 1 Stück Schneckengewindeschelle zum Anschließen des Verbindungsschlauchs am Schlauchanschlussventil.
  • 1 Stück Montagewinkel für Handfeuermelder mit Schlossschrauben, U-Scheiben und Muttern im Schrank vormontiert
  • 1 Stück Bedienungsanleitung „Wandhydranten mit formstabilem Schlauch“ als Selbstklebefolie
  • 1 Stück Piktogramm „Feuerlöschschlauch“ als Selbstklebefolie
  • 1 Stück Installations- und Bedienungsanleitung für Wandhydranten Typ S

Auf Wunsch, gegen Mehrpreis:

  • Schränke in geringerer Tiefe, wobei dies bedeuten könnte, dass weniger Schlauch eingesetzt werden müsste
  • Schlauchhaspeln mit 35m Schlauch oder länger wobei diese nicht konform der DIN sind
  • Türen angeschlagen mit Doppelgelenkscharnieren, von außen nicht sichtbar, einstellbar und 180° öffnend mit Tür verschraubt
  • Schrank und Türen aus Edelstahl 1.4301 geschliffen Korn 240
  • Schrank und Türen in Sonderpulverbeschichtung nach RAL
  • Türen aus Plexi- oder ESG-Glas mit Griffloch und Magnetzuhaltung, angeschlagen mit Spezial-Glasbauscharnieren
  • Schwenkhebelverschluss zum bauseitigen Einbau eines Profilzylinders
  • Elektromagnetische Wandhydrantenverriegelung zur Absicherung gegen Vandalismus, angesteuert über Handfeuermelder bzw. BMZ
Verwendungszweck Selbsthilfe-Wandhydrant
Abmessungen 740 x 1000 x 220 mm
Ausführung Schrank Aufputzschrank
Ausführung Schlauch Haspelschlauch 3/4 Zoll
Schlauchlänge 30 m
Rolladen ja
Feuermelderfach vorhanden
Breite in mm 740
Höhe in mm 1000
Tiefe in mm 220